Blog

# IMMER UP2DATE

The Precionist

In Platin investieren – Der geheime Favorit mit großer Zukunft

Wir verraten Ihnen in diesem Blogbeitrag die Top 6 Gründe, weshalb Platin unbedingt in Ihr Depot gehört und Ihr Edelmetallportfolio ergänzen oder gar beherrschen sollte.

Wenn es nach Kreditkarten-Anbietern geht, ist die Reihenfolge und Wertigkeit der Metalle allerorts klar: Silber < Gold < Platin. Und das hat gute Gründe, denn historisch betrachtet war Platin praktisch über ein Jahrhundert lang teurer als Gold. Aktuell hat sich das Verhältnis gedreht.

Damit bietet sich jetzt die einmalige Gelegenheit, zu diesem – völlig zu unrecht – unterbewerteten Preis in das Edelmetall Platin zu investieren. Denn Platin wird mittelfristig wieder wertvoller als Gold werden.

Dazu tragen nebst der extremen Knappheit des Rohstoffes, sowie der soliden Industrie- und Investmentnachfrage, auch Trends wie Energiewende, Elektromobilität und Industrie 4.0, bei.

Im Folgenden haben wir die treibenden 6 Schlüsselfaktoren für Sie zusammengefasst. Im letzten Punkt erfahren Sie, weshalb insbesondere das Investment in Platinmünzen lukrative Aussichten bietet.

1

Platin = günstig und unterbewertet. Eine Aufholjagd ist sicher.

Historisch betrachtet war Platin über ein Jahrhundert lang mehr wert als Gold, leidglich zu Krisenzeiten konnte Gold ab und an aufholen. Das All-Time-High erreichte Platin im März 2008 mit 2.300 USD/oz. Damit war Platin zu diesem Zeitpunkt doppelt so teuer wie Gold. Knapp zehn Jahre später, im Jahr 2017, überholte Gold den Platinkurs, und dieses verquere Verhältnis blieb seit der letzten 5 Jahre bestehen. Stand heute ist Platin sozusagen ein Schnäppchen, Gold deutlich teurer.

Fazit: Der historische Kursverlauf, sowie die Tatsache, dass Platin zum einen das seltenere Element ist und zum anderen großen Einsatz in der Industrie findet, zeigt deutlich die aktuelle Unterbewertung des Platinpreises. Platin wird mittelfristig mit einer längst überfälligen Rallye wieder zu seinen Edelmetallkollegen aufschließen.  

2

Platin ist 30x seltener als Gold

Die Weltjahresförderung von Gold beträgt circa 2.700 Tonnen. 90 % davon werden in Tresoren gebunkert, nur 10% des Elements werden tatsächlich verwertet und verbraucht. Die durchschnittliche Förderungsmenge von Platin hingegen liegt bei lediglich 190 Tonnen pro Jahr ­­­­­­­– bildlich gesprochen würde diese Menge an Platin in Ihr Auto passen.

Es gibt nur 4 Regionen, in denen der gewinnbringende Abbau von Platin möglich ist. Circa 70 Prozent der geförderten Platinmenge stammt aus Südafrika, einem geopolitisch riskanten Land. Der übrige Teil der Fördermenge stammt aus Russland, den USA und Kanada. 

Fazit: Bis zum Jahr 2020 befand sich der Markt in einem signifikanten Angebotsdefizit (2020: -904.000 Unzen bzw. 25,5 Tonnen). Hier handelt es sich also in der Tat um einen sehr knappen und industriell benötigten Rohstoff.

3

35 % des gesamten Platinangebots wandern in die Automobilindustrie

Mehr als ein Drittel des weltweit geförderten Platins endet als Autokatalysator. Schärfere Abgasvorschriften in Europa, China und den USA sind treibender Faktor für eine erhöhte Nachfrage. Denn durch die höheren Umweltauflagen müssen in den Katalysatoren statt bisher gut zwei Gramm zukünftig rund fünf Gramm Platinmetalle verwendet werden.

Zugegeben, Platin wird vorrangig in Dieselfahrzeugen eingesetzt, während sich der Markt aufgrund der besseren CO2-Bilanz zu Gunsten der Benziner entwickelt. Für Benziner wird größtenteils noch Palladium eingesetzt, das mittlerweile allerdings doppelt so teuer wie Platin ist. Damit hat die Industrie klare wirtschaftliche Anreize, Platin zunehmend als preiswerteres Ersatzmetall auch in Benziner-Katalysatoren einzusetzen. Dies würde für einen weiteren Nachfrageschub sorgen.

Fazit: Dies Funktion als Katalysatormedium wird in den nächsten Jahren weiterhin bestimmend für Platin bleiben. Schärfere Abgasvorschriften wirken als treibender Faktor für eine erhöhte Nachfrage.

4

Platin steht unter einem «grünen» Stern – Umweltprämien öffnen die Tore

Umweltprämien fördern die Elektromobilität. Dies ist für das Metall Platin und Palladium wegweisend, denn sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen. In Europa ist die Plug-in-Hybridtechnologie dabei, die reine Elektrotechnologie zu überholen. Hybridfahrzeuge benötigen einen Katalysator, und als Resultat werden vermehrt Platin und Palladium benötigt.

Eine weitere fortschrittliche Technologie gibt dem Platinmarkt Aufwind: die Brennstoffzelle. Solche Motoren werden mit Wasserstoff betrieben und benötigen zum Betrieb eine große Menge an Platin. Alleine China plant bis zum Jahr 2030 zwei Millionen Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge zu produzieren.

Auch die chemische und petrochemische Industrie, die zusammen gut acht Prozent des angebotenen Platins verarbeiten, nutzen dessen katalytischen Eigenschaften für die Abgasreinigung bei der Erdölverarbeitung.

Fazit: Die Notwendigkeit und der Trend hin zur grünen Industrie beflügeln den Wert des Platinmetalls. Elektrische Hybridfahrzeuge und die zukunftsträchtige Brennstoffzellentechnologie sind dabei wegweisend. Die zunehmend grünen Ambitionen der USA dürften der Nachfrage nach Platin zusätzlichen Schub verleihen.

5

Der Rohstoff mit Zukunftspotenzial – Dank Industrie 4.0

Platin spielt bei vielen Zukunftstechnologien und in der Industrie 4.0 eine bedeutende Rolle. Die beständig zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche hat eminenten Einfluss auf den Rohstoffbedarf. Platin ist ein beliebtes Metall in Kontakten, Mikrochips und Leiterbahnen.

Fazit: Die zunehmende Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien lässt die Nachfrage nach Platin langfristig steigen und wird dem Edelmetall zu verstärktem Glanz verhelfen.

6

Jetzt wird´s spannend – Das Versprechen der Platinmünzen

In den bislang aufbereiteten Schlüsselfaktoren, die für Platin als Anlagewert sprechen, sind wir auf den Rohstoff an sich eingegangen. Um den Wert von Platin vollumfassend zu bewerten, dürfen wir die Aussicht von Platin als Anlagemünze nicht außer Acht lassen. Die edle Verarbeitung des Elements zu Sammler- und Anlagemünzen verspricht rosige Aussicht auf Sammlerwert.

Die Geschichte von Platin als Anlagemünze ist im Vergleich zu Silber- und Goldmünzen noch recht jung. Mittlerweile springen auch etablierte Prägeanstalten, wie die Royal Canadian Mint (Maple Leaf), Royal Mint (Britannia), South African Mint (Krügerrand, Big Five), China Mint (Panda) auf den Zug auf und haben damit schnell einen festen Kundenkreis unter Investoren und Sammlern für Platinmünzen erschlossen.

Fazit: Über die Entwicklung des Rohstoffpreises hinaus, bieten Platinmünzen durch ihre geringen Auflagen für Sammler attraktive Aussichten. Gleichzeitig profitieren sie vom Bekanntheitsgrad und Wiedererkennungswert der renommierter Prägeanstalten.

Hier geht´s zu unserem ganzen Platinangebot – übrigens bieten PreciousPlatinum Ihnen das weltweit breiteste Platin-Sortiment am Markt :).

Quellen:

https://www.focus.de/magazin/archiv/interview-platin-mit-mehr-potenzial-als-palladium_id_66841094.html
https://www.focus.de/finanzen/boerse/f100/selten-und-noch-guenstig-platin-ein-unterschaetztes-edelmetall_id_69009452.html
https://www.springerprofessional.de/rohstoffe/transformation/wie-sich-zukunftstechnologien-auf-den-rohstoffmarkt-auswirken/19399200
https://www.elektroniknet.de/automation/industrie-40-iot/wo-der-bedarf-kraeftig-steigen-wird.187695.html
https://e-fundresearch.com/newscenter/204-ofi-asset-management/artikel/39499-platin-und-palladium-werden-in-der-automobilindustrie-immer-wichtiger
https://www.handelszeitung.ch/musterportfolios/portfolio-update/trader-portfolio-platin-bietet-kursfantasie
https://finanzberater-versicherungsmakler-krefeld.versicherung/sachwerte/edelmetalle

Mehr
Wissenswertes

Einkaufswagen

Anmelden

Noch keinen Account?

Beginnen Sie mit der Eingabe, um die gewünschten Produkte anzuzeigen.
Shop
Mein Konto
0 Wunschliste
0 Artikel Wagen

Bleib bestens informiert!

Lassen Sie sich absoluten Highlights per Mail benachrichtigen.

DOUBLE-OPT-IN VERFAHREN – DATENSCHUTZERKLÄRUNG GELESEN & AKZEPTIERT!

profitieren SIE MIT UNSEREM NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und 10 EUR Rabatt* sichern! Sie erfahren exklusiv als Erster von einmaligen Angeboten und begehrten Neuerscheinungen.

* Ab einem Mindestbestellwert von 300 EUR